Leben und Lernen in Südkorea: FAQ

Reading Time: 5 minutes
Leben und Lernen in Südkorea: FAQ

Du denkst darüber nach, in Südkorea zu leben und zu lernen, hast aber eine Menge Fragen, auf die du keine Antworten finden kannst? Das ist völlig normal, und es gibt viele Dinge zu bedenken, bevor man sich für ein Auslandsstudium entscheidet.

Deshalb haben wir eine Liste mit den 15 am häufigsten gestellten Fragen zum Leben und Lernen in Südkorea zusammengestellt.

1. Benötigt man ein Visum zum Leben und Lernen in Südkorea?

Das hängt vom jeweiligen Kurs ab. Für Kurse von einigen Wochen bis zu 3 Monaten ist es möglich, als Tourist in Südkorea zu leben und zu lernen. Für Langzeitkurse, die länger als 3 Monate dauern, musst du ein D-4-Studentenvisum für Sprachkurse beantragen. Lies unseren Artikel über Visa zum Studieren in Korea, um herauszufinden, was du benötigst.

Koreanische Bücher, die man während dem Leben und Lernen in Südkorea benutzen kann

2. In welcher Sprache wird der Koreanischunterricht abgehalten?

Der Koreanischunterricht wird vom ersten Tag an auf Koreanisch erteilt. Es gibt keine Schulen oder Universitäten, die Kurse auf Englisch anbieten, da das Hauptziel darin besteht, einen direkten Zugang vom ersten Tag an zu bieten. Außerdem kommen die Studenten aus der ganzen Welt und die gemeinsame Sprache wird Koreanisch sein.

3. Welche Unterkünfte gibt es für das Leben und Lernen in Südkorea?

Die günstigste Unterkunft zum Leben und Lernen in Südkorea sind die Studentenwohnheime. Jede Universität verfügt über ein eigenes Wohnheim auf dem Campus mit Doppel- oder Einzelzimmern – je nach Verfügbarkeit – und einer Mensa, die allen Studenten, Koreanern und Ausländern, zur Verfügung steht.

Alternativen zum Wohnheim sind Wohngemeinschaften, Wohnungen, die mit Koreanern und Ausländern geteilt werden, und Goshiwons – Miniwohnungen, die über ein eigenes Zimmer und ein eigenes Bad verfügen.

Weitere Informationen findest du auf unserer Seite über Unterkünfte in Südkorea.

4. Kann ich meinen Kurs nach 3 Monaten verlängern?

Das hängt von der Art des Kurses ab, für den du dich einschreibst, und von der Art des Visums, mit dem du nach Korea einreist. Für diejenigen, die ein D-4-Studentenvisum haben, ist es möglich, die Anmeldung um weitere Trimester zu verlängern, während für diejenigen, die als Touristen nach Korea einreisen, das Verfahren komplexer ist. Für Informationen wende dich bitte an unsere Mitarbeiter.

5. Wie viel kostet das Leben und Lernen in Südkorea?

Die Kosten variieren je nach Dauer des Sprachkurses und der Unterkunft. Im Allgemeinen belaufen sich die durchschnittlichen Kosten für einen dreimonatigen Sprachkurs in Korea, einschließlich Unterkunft, auf 2400 Euro.

Für sechs Monate kann man mit dem Doppelten rechnen, d. h. etwa 4800 Euro, die den Koreanischkurs und die Unterkunft im Studentenwohnheim umfassen.

6. Kann ich den Sprachkurs in Korea mit einem Working Holiday Visum besuchen?

Ja! Das Working-Holiday-Visum ermöglicht es, an einer Sprachschule in Südkorea zu lernen und gleichzeitig Teilzeit zu arbeiten und/oder zu reisen.

Der Zweck des Visums ist es, für eine bestimmte Zeit in Korea zu leben, sei es für eine Arbeitserfahrung oder für eine Studien- oder Reiseerfahrung. Mit dem Working-Holiday-Visum bist du nicht gezwungen, dich für die gesamte Dauer deines Aufenthalts an einer Sprachschule anzumelden. Du kannst dich aber auch für einen kurzen Kurs anmelden und die restliche Zeit durch Arbeit oder Besuche im Land nutzen.

Wenn du hingegen in erster Linie die Sprache lernen willst, empfehlen wir, dich mit uns in Verbindung zu setzen, um ein D-4-Studentenvisum zu beantragen.

7. Kann ich den Sprachkurs auch ohne Vorkenntnisse besuchen?

Ja, die Koreanischkurse sind für alle offen. Die Lehrer verwenden am Anfang Zeichnungen, Bilder oder sehr direkte und sich wiederholende Methoden, so dass sich jeder langsam einprägen kann. Im Unterricht wird viel schriftlich und mündlich geübt, und alle beginnen auf dem gleichen Niveau.

Übungsbuch zum Koreanisch lernen

8. Ich habe bereits Vorkenntnisse in der koreanischen Sprache. Muss ich im Sprachkurs wieder bei null anfangen?

Auf keinen Fall! Neue Schüler machen am ersten Schultag einen Einstufungstest, um ihr Koreanisch-Niveau zu ermitteln. Anhand des Testergebnisses wird entschieden, in welche Klasse der Schüler eingeteilt wird. Schaue dir unser Video an, um mehr darüber zu erfahren, wie der Koreanischunterricht aufgebaut ist.

9. Ich will mich für den TOPIK vorbereiten. Gibt es dafür spezielle Kurse?

Die Sprachkurse an den koreanischen Universitäten orientieren sich an den Themen und Begriffen, die für die TOPIK-Prüfung erforderlich sind, sowie an den Übungen im Klassenzimmer. Es gibt jedoch Schulen, die zusätzlich zu den regulären Kursen Extrastunden anbieten, die ausschließlich der Vorbereitung auf den TOPIK gewidmet sind.

Wende dich an uns, um herauszufinden, welche Schulen diese Möglichkeit anbieten.

10. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um mich für einen Sprachkurs in Korea anmelden zu können?

Du musst ein Bewerbungsformular der gewählten Schule ausfüllen und eine Reihe von Dokumenten vorlegen, darunter: Passfoto, Abitur- oder Abschlusszeugnis, Zeugnisse oder Liste der Universitätsprüfungen, Kontoauszug, Reisekrankenversicherungsnachweis. Die Dokumente müssen ins Englische übersetzt werden.

Die Anforderungen variieren je nach Schule und Kursdauer, daher empfehlen wir, dich für detaillierte Informationen über die Schule, an der du interessiert bist, mit uns in Verbindung zu setzen.

Leben und Lernen in Südkorea

11. Kann ich Teilzeit arbeiten, während ich in Korea lebe und lerne?

In Korea ist eine Teilzeitarbeit erst nach sechs Monaten mit einem Studentenvisum möglich. Die ersten Monate sind dem Studium und dem Erlernen der koreanischen Sprache gewidmet. Wer mit einem Touristenvisum für weniger als sechs Monate zum Studieren nach Korea kommt, darf nicht arbeiten. Nur wer mit einem Working-Holiday-Visum nach Südkorea einreist, kann ab dem Tag seiner Ankunft in Teilzeit arbeiten.

12. Wie finde ich einen Teilzeit-Job, wenn ich in Korea lebe und lerne?

Es gibt mehrere Facebook-Gruppen oder Online-Stellenanzeigen. Manchmal musst du nur in Restaurants oder Lebensmittelgeschäften fragen, ob sie Personal suchen. Denke daran, dass Koreanischkenntnisse auf TOPIK-2-Niveau das Minimum sind, um in Korea Teilzeit zu arbeiten.

13. Ich bin Vegetarier, kann ich in Korea überleben?

Natürlich können auch Vegetarier gut essen, wenn sie in Südkorea leben und lernen. Bibimbap (비빔밥) wird in der Regel nur aus Gemüse hergestellt, es sei denn, es handelt sich um Bulgogi-Bibimbap. Dann gibt es noch Kimbap (김밥), die auch als “koreanische Maki” bekannt sind, oder Reisrollen, die mit Gemüse gefüllt und in Seetang eingewickelt sind.

Es gibt auch einige Nudelsorten wie Memil Guksu oder die würzige Tofusuppe (순두부 찌개 sundubu jjigae), die kein Fleisch oder Fisch enthält. Vergiss nicht die Bäckereien und Süßwarengeschäfte, die in Südkorea weit verbreitet sind und eine köstliche Auswahl an Süßigkeiten anbieten.

14. Mein Budget ist sehr begrenzt, aber das Leben und Lernen in Südkorea ist mein Traum. Was kann ich tun?

Es gibt Kurse von unterschiedlicher Dauer und zu unterschiedlichen Preisen. Du kannst dich für einen mehrwöchigen Kurs entscheiden, wenn du nicht über genügend finanzielle Mittel für ein Langzeitstudium verfügst. Andernfalls kannst du das Working-Holiday-Visum in Erwägung ziehen, für das ein geringerer Betrag als für das Studentenvisum erforderlich ist, mit dem du aber auch sofort in Korea in Teilzeit arbeiten kannst. Wenn du hingegen einen Kurzzeitkurs suchst, der Sprachunterricht mit kulturellen Aktivitäten verbindet, solltest du dir unsere Study Trip-Kurse ansehen.

15. Ist Go! Go! Hanguk ein kostenloser Service?

Go! Go! Hanguk ist für die Schüler und Interessierte absolut kostenlos. Wenn du unsere Dienste in Anspruch nimmst und dich zu einem Kurs anmelden möchtest, zahlst du die gleichen Verwaltungsgebühren, die du auch bei einer eigenständigen Anmeldung zahlen würdest. Allerdings bietet dir Go! Go! Hanguk im Gegensatz zu der eigenständigen Anmeldung kostenlose Unterstützung bei der Suche nach einer Unterkunft und andere Informationen über das Leben und Lernen in Südkorea.

Lies unseren Artikel, um herauszufinden, was Go! Go! Hanguk ist und wie man in Korea Koreanisch lernen kann.

Weitere Artikel über das Leben und Lernen in Südkorea findest du auf der dem Go! Go! Hanguk Blog oder kontaktiere uns für weitere Informationen.

Share this article

Go! Go! Hanguk

Search articles

Popular posts

Go! Go! HANGUK Blog

Related articles

Das Leben als Student ist nie einfach. Oft hat man finanzielle Schwierigkeiten, vor allem, wenn man im Ausland lebt und lernt. Aber in Korea gibt es Möglichkeiten, die finanzielle Belastung zu verringern. Wenn du mit einem D-4-Visum Koreanisch studieren oder mit einem D-2-Visum an einer Universität eingeschrieben bist, kannst du Teilzeit arbeiten in Korea. Lasst...
Wenn man in ein anderes Land reist, wird man mit verschiedenen Sitten und Gebräuchen konfrontiert, und Korea ist da nicht anders. Wie in allen asiatischen Kulturen gibt es auch in Korea eine Reihe von Regeln, die von der Gesellschaft zu bestimmten Anlässen aufgestellt werden. Werfen wir einen Blick auf die 10 wichtigsten Regeln der Etikette...
Eines der wichtigsten Dinge, die man können muss, wenn man jemanden zum ersten Mal trifft, ist, sich vorzustellen. Je nach sozialem Kontext gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies auf angemessene Weise zu tun. In diesem Artikel erklären wir kurz, wie man sich auf Koreanisch vorstellt, sowohl formell als auch halbformell. Hier ist eine kurze Anleitung, wie...
Kakao, das große Internetkonglomerat (재벌, chaebol), wurde 2014 durch die Fusion der Daum Corporation und KakaoTalk gegründet. Neben Naver ist Kakao eines der führenden Unternehmen in Korea, dessen Hauptgeschäftsfelder auf mobile Anwendungen und internetbasierte Dienste ausgerichtet sind. Erfahre in diesem Artikel mehr über die verschiedenen Kakao Apps! Warum sind Kakao Apps in Korea so weit...
Bei einem Besuch in Seoul weiß man oft nicht, was man außer dem Gyeongbok-Palast oder dem Hanok-Dorf noch besuchen soll. In Seoul gibt es viele erstaunliche traditionelle koreanische Aktivitäten, die du während deines Besuchs ausprobieren kannst. Dieser Beitrag ist ein guter Leitfaden für unterhaltsame Ziele in Seoul. 1. Changdeokgung Palace und Huwon Garden  Der Changdeokgung-Palast...

Kontaktiere uns.

Hast du Fragen? Wir sind hier, um dir zu helfen.