Traditionelle koreanische Aktivitäten: Die Top 5

Reading Time: 5 minutes
Traditionelle koreanische Aktivitäten: Die Top 5

Bei einem Besuch in Seoul weiß man oft nicht, was man außer dem Gyeongbok-Palast oder dem Hanok-Dorf noch besuchen soll. In Seoul gibt es viele erstaunliche traditionelle koreanische Aktivitäten, die du während deines Besuchs ausprobieren kannst. Dieser Beitrag ist ein guter Leitfaden für unterhaltsame Ziele in Seoul.

1. Changdeokgung Palace und Huwon Garden 

Der Changdeokgung-Palast ist nicht der größte Palast in Seoul, aber er ist für seine natürliche Schönheit bekannt. Sowohl die Architektur der Gebäude als auch der geheime Garten auf dem Gelände sind bei Einheimischen und Touristen für ihre traditionellen koreanischen Aktivitäten berühmt geworden.

Im Sommer finden im Changdeokgung Palace (Changdeokgung-Palast) im Geheimen Garten traditionelle Abendvorstellungen statt, die von traditionellen Tänzen bis zu Instrumentenvorführungen reichen. Die geführte Tour durch den Palast und die Gärten umfasst das Gelände einschließlich der berühmten Pavillons, Wasserfälle und Teiche. Die pulsierenden Gärten sind auch ein malerischer Wanderweg, der etwa 2 Stunden dauert. Der Palast und die Gärten werden oft wegen ihrer außergewöhnlichen Ruhe empfohlen, die in einer so geschäftigen Stadt wie Seoul eine spannende Entdeckung sein kann.

Nächstgelegener Bahnhof: Die Huwon-Gärten sind vom Bahnhof Anguk aus in 20 Minuten zu Fuß zu erreichen (Ausgang 3). Da dies ein ziemlicher Fußmarsch ist, kannst du auch den Bus zum Ticketschalter des Palastes nehmen (창덕궁.우리소리박물관 정류장 (01199)).

Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.30 Uhr (montags geschlossen).

Kosten für den Eintritt: 10.000 Won für Erwachsene und 5.000 Won für Kinder. Die Eintrittskarten können am Tag des Besuchs an der Kasse erworben werden. Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang zu allen Teilen des Palastes, einschließlich der Führung durch den Geheimen Garten, die auf Koreanisch, Englisch und Japanisch angeboten wird.

Koreanischer Markt - Traditionelle koreanische Aktivitäten

2. Essen wie ein Einheimischer auf dem Tongin Markt

Wenn du auf der Suche nach traditionellen koreanischen Aktivitäten in Seoul bist, ist der Tongin-Markt ein traditioneller Markt in der Nähe von Seouls Hauptpalast Gyeongbokgung. Dieser Markt unterscheidet sich von anderen Märkten in Seoul dadurch, dass man mit koreanischen Münzen aus dem 15. Jahrhundert bezahlen kann, um bei den teilnehmenden Händlern einzukaufen. Der Markt funktioniert so, dass die Besucher Münzen in einem Kundenzentrum in der Mitte des Marktes kaufen. Mit diesen Münzen kannst du an den Ständen Lebensmittel kaufen und damit ein kantinenartiges Tablett füllen, das das Zentrum bereitstellt.

Wenn du zum ersten Mal in Seoul bist, ist dieser Markt eine gute Gelegenheit, eine große Auswahl an traditionellem street food (Straßengerichte) zu probieren. Auf diesem Markt kannst du koreanische Grundnahrungsmittel finden, wie z. B.:

  • Tteokbbokki 떡볶이
  • Mandu 만두
  • Kimbap 김밥
  • Jeon 전
  • Ddeokgalbi 떡갈비

Sobald du dein Tablett gefüllt hast, gibt es sogar zwei Etagen mit Sitzgelegenheiten über dem Markt, wo man sitzen und sein Essen genießen kann. Dies ist eine der besten traditionellen koreanischen Aktivitäten, die du in Seoul erleben kannst!

Nächstgelegener Bahnhof: Der Markt befindet sich in der Nähe des Ausgangs 2 des Bahnhofs Gyeongbokgung, westlich des Gyeongbok-Palastes. Der Markt ist etwa 15 Minuten zu Fuß vom Ausgang des Bahnhofs entfernt. Alternativ gibt es eine Bushaltestelle am Eingang zum Tongin-Markt (통인시장종로구보건소 (01110).

Öffnungszeiten: 9.00 bis 18.00 Uhr (beachte, dass die meisten Stände sonntags nicht geöffnet sind).

Kosten: 10 Jetons für 5.000 Won (Jetons können nur in bar bezahlt werden). 10 Jetons reichen in der Regel aus, um die bereitgestellten Kantinentabletts zu füllen.

Spazierengehen in Insadong als eine traditionelle koreanische Aktivität, die man in Seoul unternehmen kann

3. Designe dein persönliches Steinsiegel

Eine weitere sehr beliebteste traditionelle koreanische Aktivität, die du in Seoul ausüben kannst, ist die Herstellung deines eigenen Steinsiegels (Dojang). Dojang sind Stempel, die seit der Joseon-Zeit (1392-1910) verwendet werden. Sie werden in Korea traditionell anstelle von Unterschriften auf offiziellen Dokumenten verwendet. Da sie auch heute noch verwendet werden, ist die Herstellung eines Dojangs ein einzigartiges traditionelles Andenken an Ihren Aufenthalt in Korea.

Dojangs werden in der Regel mit einem kleinen Graviermesser auf einem kleinen weichen Stein hergestellt, um ein koreanisches Namenssiegel zu schaffen. Beim Workshop “Feel So Good Calli” in Insadong kannst du im Atelier des Gastgebers Jeongju Kim ein Design mit deinem Namen erstellen. Der Workshop wird auf Koreanisch oder Englisch angeboten und ist für bis zu sechs Besucher gleichzeitig geeignet. Während des 3-stündigen Kurses werden sowohl die koreanische Kunst als auch die Kultur vermittelt. Am Ende des Workshops kannst du dein persönliches Dojang und süße Postkarten mit nach Hause nehmen, auf denen du dein Siegel verwenden kannst.

Nächstgelegener Bahnhof: Bahnhof Anguk, 3 Minuten Fußweg, Linie 3, Ausgang 6. Dritter Stock des “Tongmungwan” – der ältesten Buchhandlung Koreas.

Studio Addresse: 55-1, (Insadong-gil, Jongno-gu, Seoul, 03145.
(Korean address: 03145, 서울 특별시, 종노구, 인사동길, 55-1, 3층)

Kosten: 60.000 Won. Kann über Airbnb experiences gebucht werden. Snacks und Getränke werden von den Gastgebern gestellt.

Traditionelle koreanische Aktivitäten - Kimchi-Herstellung

4. Kimchi-Workshop in Mangwon

Kimchi ist das koreanische Nationalgericht, und das Erlernen der Zubereitung dieses Grundnahrungsmittels kann als eine der traditionellen koreanischen Aktivitäten betrachtet werden. Obwohl es über 100 verschiedene Kimchi-Sorten gibt, lernst du in diesem vierstündigen Kurs, wie man vier verschiedene Kimchi-Sorten zubereitet, darunter:

  • Frisches Kohl-Kimchi (것절이 배추김치)
  • Fermentiertes Kohl-Kimchi (김장 배추김치)
  • Rettich-Kimchi (깍두기)
  • Gurken-Kimchi (오이 소바박이)

In diesem Workshop lernst du in einer kleinen Gruppe die Techniken, die für die Zubereitung von Kimchi erforderlich sind. Der Workshop beginnt mit einem Rundgang über den berühmten Mangwon-Markt, bei dem du etwas über die Bedeutung und die Ursprünge von Kimchi erfährst. Nach der Besichtigung des Marktes findet die eigentliche Kimchi-Zubereitung im Kochstudio des Gastgebers Jomin statt.

Nachdem du gelernt hast, wie man dieses kultige Gericht zubereitet, kannst du die Kimchi-Varianten zusammen mit gekochtem Schweinefleisch und gebratenem Tofu genießen, die Jomin selbst zubereitet.

Website: Kann über Viator und Cookorea gebucht werden, die auch virtuelle Kochkurse für Tofu, Banchan und Bibimbap anbieten. Der Workshop ist auf Englisch verfügbar. Vegetarische und vegane Optionen verfügbar.

Nächstgelegener Bahnhof: Mangwon Station, Ausgang 2. Dieser Ort ist der Treffpunkt für den Workshop und ist nur 5 Minuten zu Fuß vom Mangwon-Markt entfernt.

Kosten: 60.000 Won pro 4-stündigem Kurs. (Inklusive Führung über den Mangwon-Markt, Kosten für den Kochkurs, Essen in Jomins Studio und Kimchi zum Mitnehmen).

Inwangsan ist eine traditionelle koreanische Aktivität, die man in Seoul unternehmen kann

5. Wandern

Wenn du auf der Suche nach anderen traditionellen koreanischen Aktivitäten bist, wie wäre es mit Bergwandern? Inwangsan ist von zahlreichen Wachposten umgeben, die die Stadt vor nordkoreanischen Eindringlingen schützen sollen, und ist erst seit 2019 vollständig für die Öffentlichkeit zugänglich. Aufgrund seiner atemberaubenden Landschaft ist der Inwangsan auch ein idealer Ort, um ihn mit einer Gruppe von Freunden zu besuchen. Vom Gipfel des Berges aus kann man nicht nur die ikonische Skyline von Seoul sehen, sondern auch das Blaue Haus und den Namsan-Turm.

Viele Leute empfehlen auch, nachts auf den beleuchteten Wegen in den Bergen spazieren zu gehen, um die Lichter der Stadt Seoul zu sehen. Anders als vom Namsan-Turm aus hat man vom Gipfel des Inwangsan aus einen unglaublichen Blick auf die Lichter der Stadt Seoul, ohne die Menschenmassen zu sehen.

Nächstgelegener Bahnhof: Der nächstgelegene Bahnhof zum Inwangsan-Berg ist der Ausgang 2 des Bahnhofs Muakjae. Der Fußweg zum Beginn des Bergpfads beträgt jedoch 20 Minuten. Aus Sicherheitsgründen ist ein Besuch bei extremen Wetterbedingungen nicht zu empfehlen.

Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet, außer montags, wenn alle Wanderwege aus Naturschutzgründen geschlossen sind.

Erlebe traditionelle koreanische Aktivitäten auf unseren Study Trips

Du bist auf der Suche nach einer umfassenden Erfahrung in Korea, die dein Koreanischlernen mit traditionellen und modernen kulturellen Aktivitäten verbindet? Go! Go! Hanguk bietet Sprachreisen an, die Sprachkurse, Unterkunft und kulturelle Aktivitäten umfassen. Weitere Informationen findest du auf unserer Seite Studytrip.com!

Wir hoffen, dass dieser Blogbeitrag dich dazu inspiriert hat, all die traditionellen koreanischen Aktivitäten zu entdecken, die Seoul zu bieten hat. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge dem Go! Go! Hanguk Blog und zögere nicht, uns über das Leben und Studieren in Korea zu kontaktieren.

Share this article

Go! Go! Hanguk

Search articles

Popular posts

Leben in Korea
Koreanisch lernen

Go! Go! HANGUK Blog

Related articles

Während wir hierzulande von einem Fitnessstudio sprechen, bezeichnen die Koreaner private Fitnessstudios als Helseujang (헬스장) oder Helseukeulleob (헬스클럽), was so viel wie “Gesundheitsclub” bedeutet. Als Ort, an dem man sich fit hält und einen gesunden Lebensstil pflegt, ähnelt der Besuch eines Fitnessstudios in Korea in gewisser Weise dem anderer Fitnessstudios außerhalb des Landes, aber es...
In den letzten Jahren hat sich Südkorea zu einem der beliebtesten Studienorte in Asien entwickelt. Hier findest du 4 Tipps für ein Auslandsstudium in Korea. Die Hallyu-Welle und alles, was mit K-Pop, K-Drama und koreanischer Kosmetik zu tun hat, gewinnt weltweit an Popularität, aber Korea hat noch weitaus mehr zu bieten. Korea ist führend in...
Suchst du nach deinem nächsten Lernabenteuer? Suche nicht weiter! Korea verfügt über eines der besten Bildungssysteme und kann mit einer Platzierung unter den Top 50 der weltbesten Universitäten helfen. Das Leben und Lernen in Korea ist in den letzten zehn Jahren zu einer der beliebtesten Optionen unter ausländischen Lernenden geworden, wahrscheinlich aufgrund des Einflusses der...
In Korea gibt es eine besondere Nachspeise zur Abkühlung im Sommer: Bingsu (빙수), oder auch “koreanisches rasiertes Eis” genannt. Es ist ein Dessert, das aus einer Basis aus zerstoßenem Eis besteht, dem verschiedene Beläge hinzugefügt werden, und ist in gewisser Weise mit “rasiertem” Eis vergleichbar. Es gibt verschiedene Arten von Bingsu. Wenn du wissen willst,...
Bei der Wahl des richtigen Sprachkurses kann es schwierig sein zu wissen, welcher Ort am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Lies mehr über das Studium der koreanischen Sprache und das Leben eines Koreanisch-Studenten der Sejong-Universität. Campus der Sejong-Universität Die Sejong-Universität ist eine private Universität mit Sitz in Seoul, Gwangjin-gu. Die Universität ist bekannt für ihre...

Kontaktiere uns.

Hast du Fragen? Wir sind hier, um dir zu helfen.